STECKBRIEF KLIMAVERBUND

Fünfzehn Verbundgruppen – eine Mission!

Projekt-Kurztitel „Klimaverbund“
Laufzeit 01.05.2020 bis 30.04.2023

    „Klimaprofi im mittelständischen Verbund: Innovatives Multiplikatoren-Projekt für Verbundgruppen und deren angeschlossenen Mitgliedsbetriebe zur Reduzierung des Ressourcenverbrauchs, der Treibhausgas-Emission und zur Abfallvermeidung.“

    Anfang Mai 2020 bewilligte das Bundesumweltministerium den Antrag des MITTELSTANDSVERBUNDES für das Projekt „Klimaverbund“. Im Kern soll hierbei ein Netzwerk von „Klimaprofis“ Verbundgruppen und deren Anschlussunternehmen für einen besseren ökologischen und ökonomischen Umgang mit Ressourcen fit machen.

    Worum geht es im Projekt?

    Ressourcen, vor allem Energie, sind für viele Unternehmen ein erheblicher Kostenfaktor, der Corona-bedingt sich aktuell noch weiter dramatisch verschärft.

    Ziel des Projektes ist deshalb, kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) für einen effizienten Umgang mit Klima, Energie und Ressourcen zu gewinnen, Kosten zu reduzieren, Verschwendung zu vermeiden, Abfall zu reduzieren und das Bewusstsein für diese Themen systematisch zu schärfen.

    Das Vorhaben knüpft inhaltlich an das Ende 2019 erfolgreich abgeschlossene Pilotvorhaben „Klimaprofi für den Mittelstand“ an. Neu ist die vollverantwortliche Einbindung der Verbundgruppenzentralen und der Fokus auf die Sichtbarkeit bei deren jeweiligen Anschlusshäusern sowie die Sensibilisierung von deren Kunden.

    Fünfzehn Verbundgruppen wurden für dieses Projekt akquiriert. Zu Beginn des Projektes werden Mitarbeiter der teilnehmenden Verbundgruppen zu „Klimaprofis“ geschult, um Anschlusshäuser gezielt zu den Themen Klima- und Ressourcenschutz sowie Energieeffizienz zu beraten und bei der Umsetzung klimaschonender Maßnahmen unterstützen zu können.

    Durch die Projektleitung werden die „Klimaprofis“ laufend auf dem neuesten Stand der technologischen und organisatorischen Entwicklungen und Neuerungen in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz gehalten. Schwerpunkt ihrer Beratungsaktivitäten ist auf den Strom-, Wasser- und Rohstoffverbrauch sowie Prozesse und Logistik gerichtet.

    Die angestrebten Maßnahmen sollen zugleich eine deutliche Sichtbarkeit bei Mitarbeitern und Kunden entfalten und damit zusätzlich eine breite Sensibilisierung für ökologische Ziele und Notwendigkeiten bewirken.

    Wer steht hinter dem Projekt?

    Der Dreiklang aus Projektsteuerung, Leitung und Administration geht beim Klimaverbund Hand in Hand und wird im Team ausgeführt von Herrn Dr. Ludwig Veltmann und Frau Dr. Sabine Schäfer.


    Dr. Ludwig Veltmann

    Dr. Ludwig Veltmann Projektsteuerung KlimaverbundDER MITTELSTANDSVERBUND

    Dr. Sabine Schäfer

    Dr. Sabine Schäfer Projektleitung KlimaverbundDER MITTELSTANDVERBUND